Spende von Dreamspace

Vielen Dank an Dreamspace.techno und den von ihnen veranstalteten Charity Rave! Als Spende übergaben sie uns den beachtlichen Betrag von 1500 € – wir bedanken uns herzlich!

One Billion Rising

Wir tanzen wieder gemeinsam für ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen!

Mittwoch, 14. Februar um 11 Uhr im CCA Amstetten. Bring ein buntes Tuch mit! 🌈

Wenn du magst, hast du davor noch die Möglichkeit, die Choreographie mit Tänzerin Angelika Leonhartsberger-Türscherl einzustudieren. Treffpunkt: 9 Uhr im Turnsaal des CCA Amstetten.

Unterstützung der Stadtgemeinde Amstetten

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Stadtgemeinde Amstetten beim Ankauf eines Grundstückes. So sind wir unserem Ziel eines Neubau des Frauenhauses ein Stück näher gekommen. Vielen Dank an Herrn Bürgermeister Christian Haberhauer bzw. an die Stadtgemeinde Amstetten!

Freude über Spenden in der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit bei uns im Haus! So viele Menschen denken an unsere Frauen und Kinder im Haus und bringen viele tolle Geschenke.

Michaela Handsteiner-Prieler hat uns selbst gebackene Kekse und Frauentee gebracht und auch eine großzügige Geldspende haben wir bekommen.

Am 13.12. durften wir die SPÖ Frauen Amstetten bei uns begrüßen. Sie haben wieder tolle und sehr persönliche Weihnachtsgeschenke für die Kinder und Geld-Geschenke für die Frauen gebracht. Auch die für die Nö Frauenhäuser zuständige Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig hat sich für einen Besuch Zeit genommen, was uns sehr freut!

Am 20.12. waren die SPÖ Frauen des Bezirkes Scheibbs bei uns und haben uns großzügige Geschenke für die Frauen übergeben, wofür wir uns sehr herzlich bedanken!

Vielen Dank auch an den Leo Club Mostviertel, der uns ebenfalls Gutscheine für die Frauen gebracht hat!

Auch heuer haben wir im Rahmen der Aktion „Amstettner Herzenswünsche“ wieder viele tolle Packerl für die Kinder und Frauen im Haus von der Sparkasse Amstetten übergeben bekommen. Vielen Dank dafür!

Auch der soogut Sozialmarkt Amstetten hat Weihnachtspackerl an uns weitergegeben, wofür wir uns herzlich bedanken!

Wir bedanken uns recht herzlich bei Roman Hinterberger, welcher beim Weihnachtsmarkt Amstetten gemeinsam mit seiner Assistentin Clara Berger 1000 € bei seiner musikalischen Darbietung von Weihnachtsliedern gesammelt hat!

Spenden in der Vorweihnachtszeit

Auch heuer haben wir in der Vorweihnachstzeit bereits wieder viele tolle Spenden für die Frauen und Kinder im Haus erhalten:

* die Katholische Frauenbewegung hat uns mit 50 Packerl überrascht. Damit können wir auch bereits ausgezogenen Frauen, die wir noch nachbetreuen, eine Weihnachtsfreude machen.

* Ende November haben wir einen umfangreichen Warenkorb von Ilse Kappelmüller, PfarrCaritas-Referentin Motstviertel West, übergeben bekommen. Anlässlich des Elisabeth-Sonntag wurden in der Pfarre Ulmerfeld-Hausmening diverse Waren (Lebensmittel, Hygieneartikel, Reinigungsmittel,…) gesammelt, die wir an die Frauen im Haus weitergeben dürfen.

* Im Rahmen des Amstettner Kinderglücks wurden uns von Markus Brandstetter Spielzeug-Gutscheine überreicht. Die Frauen können so für ihre Kinder ein Spielzeug zu Weihnachten kaufen, auch wenn es finanziell knapp ist.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals herzlich bei allen Spender:innen bedanken!

Einladung ins Parlament

Vergangenen Mittwoch lud die Präsidentin des Bundesrats Claudia Arpa Vertreterinnen der Frauenhäuser aus den Bundesländern zu einem gemeinsamen Termin ins Parlament ein. Es war ein sehr spannender und wichtiger Austausch, in dem es um den wichtigen Stellenwert der Frauenhäuser, die Zusammenarbeit und Vernetzung sowie um die Finanzierung ging.

Kundgebung „Frei leben – ohne Gewalt“ anlässlich der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*“

Im Rahmen der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*“ organisierten die Opferschutzeinrichtungen in Amstetten auch heuer die Kundgebung und Fahnenaktion „Frei leben – ohne Gewalt“. Diese fand am Donnerstag, 23.11.2023, um 10 Uhr, am Hauptplatz im Amstetten statt.

Bei der Kundgebung kamen Bürgermeister Christian Haberhauer und Stadträtin Elisabeth Asanger als Vertreter:innen der Politik zu Wort. Anschließend folgten Redebeiträge der Opferschutzeinrichtungen.

Die Frauenberatung Mostviertel sensibilisierte für die unterschiedlichen Ausprägungen von Gewalt durch eine besondere Aktion: mit Straßenkreiden wurden Gewaltsituationen auf öffentlichen Gehwegen aufgeschrieben und auf Hilfsangebote aufmerksam gemacht. Die Teilnehmer:innen der Kundgebung wurden dazu aufgerufen, sich bei dieser Aktion zu beteiligen.

Im Zuge der „16 Tage gegen Gewalt“ wird nun auch die Parkbank-Aktion von StoP Amstetten fortgesetzt – Mini-Parkbänke mit dem Schriftzug „Hier ist kein Platz für Gewalt an Mädchen* und Frauen*!“ werden zwischen 25.11.2023 und 10.12.2023 in verschiedenen Amstettner Schaufenstern öffentlichkeitswirksam aufgestellt. Die Mini-Parkbänke für diese Aktion wurden von Mitarbeiter:innen von Transjob und Schüler:innen der Polytechnischen Schule Amstetten angefertigt.

Als Abschluss der Kundgebung wurde die Fahne „Frei leben – ohne Gewalt“ gehisst. Sie soll als Zeichen gegen Gewalt stehen und uns dazu motivieren, uns weiterhin für Betroffene von Gewalt einzusetzen und entschieden gegen jegliche Form von Gewalt aufzutreten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die bei der heurigen Kundgebung und Fahnenaktion dabei waren!